Motorrad Wrapping 101 (Anleitung)
Motorrad Wrapping 101 (Anleitung)

Hier kannst du die Anleitung als PDF herunterladen

 

 

Was du unbedingt beachten musst 👇🏼 BITTE LESEN! 👇🏼 

  • Unsere Folien kleben auf professionell lackierten Lackflächen - NICHT auf Rostflächen, saugfähigen, rauen, nachlackierten, grundierten oder strukturierten Oberflächen!

  • Zur Untergrundreinigung sind ausschließlich milde, fettlösende und lösungsmittelfreie Mittel zu verwenden wie z.B. unser Cleaner Set

  • Die Umgebungstemperatur beim Wrapping muss bei 15-30 Grad liegen

  • Unsere Folien erreichen ihre volle Klebekraft bei Trockenverklebung nach 72h 

  • ALLE Folien in unserem Shop müssen an den Kanten umgelegt werden! (Sonst wird sich die Folie durch den Memory Effekt von alleine zurückziehen!)

  • Um eine verklebte Folie zu korrigieren, muss diese unbedingt erwärmt werden

  • Behandel deine Folie NIEMALS mit Heisswachs, da dieses unschöne Flecken hinterlässt


 

1. Reinigung

  • Alle zu folierenden Verkleidungsteile abbauen

  • Grobe Reinigung (Dreckt, Rost, grober Schmutz)

  • Gründliche Kontrolle der Oberflächen und Kanten auf Reste von Fetten oder Polituren und Entfernen dieser Stoffe mit unserem PreWrapping Reiniger (Isopropanol allein ist nicht effektiv)

  • Kontrolle und Reinigung der verdeckten Flächen

  • Motorradverkleidung gut trocknen, Restfeuchte, insbesondere auch unter Dichtungen mit Heißluft ausblasen

 

2. Verklebung

  • Die zu verklebende Folie am Fahrzeug positionieren und mit Klebeband oder Folienresten fixieren

  • Sicherstellen, dass die Folie die Ränder des zu beklebenden Fahrzeugteiles um ca. 5 cm überragt

  • Entfernen des Abdeckpapiers der Folie und Folie gleichmäßig über das Teil spannen

  • Folie in gleichmäßigen, weit ausholenden Wischbewegungen am Fahrzeug anrakeln

  • Bei gewölbten Untergründen Folie großflächig mit der Heißluftpistole erwärmen - Hierbei nicht zu nah mit der Heißluftpistole an die Folie heran gehen

  • Mit viel Geduld Wölbungen und Kanten überspannen, Folie erwärmen und mit Hand und Rakel anstreichen

  • Ränder erst nach Abkühlung der Folie beschneiden/umschlagen

👉🏼 Da dies der wichtigste Step beim Folieren ist, hilft euch gerne unser Support-Team weiter!

 

Hier findest du alle Tools die du für deine erste Folierung benötigst:

 

 

3. Nach dem Wrapping

Dein Motorrad sollte mindestens weitere 24 Stunden Verklebetemperatur (min. 15 Grad, max. 30 Grad) besitzen.

Nach 48-72 Stunden (ohne Nutzung des Motorrads!) hat die verklebte Folie ihre optimale Endhaftung erreicht, so dass dein Motorrad bedenkenlos in eine Waschstraße gefahren werden kann. Das folienbeschichtete Motorrad darf frühestens 3 Wochen nach der Beschichtung mit Politur behandelt werden. Dabei ausschließlich wachsfreie, silikon- oder teflonhaltige Polituren für Kunststoffoberflächen verwenden. Von einer Reinigung eines folienbeschichteten Fahrzeuges mit Hochdruckreinigern und ätzenden Chemikalien ist abzusehen.

 

4. Entfernen deiner Folie

Wenn du dich dazu entscheidest den Look deines Motorrads wieder zu ändern ist das kein Problem!

Was du benötigst ist ein Wrapping-Heißluftfön, einen Reiniger und ein wenig Geduld. 

Fange langsam an den Kanten an die Folie zu erhitzen und vorsichtig abzuziehen. Vor dem abziehen jedes Stücks unbedingt die Folie erhitzen. Unsere Folien lassen sich alle rückstandslos entfernen. Falls aber durch einen Fehler wie z.B. zu wenig Hitze etwas übrig bleibt, nutze ganz einfach einen Reiniger wie unseren Wrapping Cleaner.

 

 

Mehr aus unserem Motorrad Wrapping Blog
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Warenkorb
Schließen
Zurück
Kundenkonto
Schließen
x

x